Die Seite wird geladen

Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...

Downloads » Filme » Horror

Top-Titel

Titel

Sortieren nach  Datum |Name |Hits | IMDB Wertung |
< 010203...131415...323334>
Fields of the Dead (2014)
Eine Gruppe junger Leute, drei Jungs und vier Mädels, nähern sich im Rahmen eines Universitätsprojekts einem berüchtigten Geisterhaus in Amerikas Hinterwald. Dort fand vor 150 Jahren ein Massaker erst an Weißen und dann an Indianern statt, seither ruht ein Fluch auf den Bewohnern des Cartwright-Hauses, demnach ihre Seelen niemals Ruhe finden. Die Studenten stellen Nachforschungen an, lassen den Joint kreisen, und stoßen schließlich auf ein altes Tagebuch. Als sie darin blättern, wecken sie unbeabsichtigt die untoten Seelen. Alles geht seinen gewohnten Roadmovie- und Hinterwaldhorrogang in diesem für wenig Geld recht stimmungsvoll in Country-Kulissen gebetteten Gruselfilm nach bewährten Spukhausmustern. Die Story bemüht amerikanische Historie und appelliert erfolgreich ans nationale schlechte Gewissen, ein mysteriöses altes Buch verbreitet softes Evil Dead -Flair, und im letzten Drittel wird sogar ein wenig die grobe Kelle geschwungen. Insgesamt keine schlechte Sache für Horrorvielseher.
Filme » Horror GER IMDB: 2,5
Final Cut - Die letzte Vorstellung (2014)
Martin und Allie sind beim dritten Date. Jetzt muss doch was passieren, spekuliert Martin. Und tatsächlich: Allie hat in weiser Kenntnis der Leidenschaften ihres Freundes Tickets erstanden für die Mitternachtsvorstellung von “The Hills Have Eyes II” (dem von Wes Craven von 1984). Was beide nicht ahnen: Filmvorführer Stuart ist nach einer langen Serie von Demütigungen der enge Kragen geplatzt, er will sich rächen an seinem Chef, der Welt, und arroganten jungen Menschen. Bald schon stehen Martin und Allie im Mittelpunkt ihres eigenen Horrorfilms. Eli Roth hat sich in Chile eine zweite Dependance geschaffen, was sicher auch ein wenig an seiner Herzdame Lorenza Izzo liegt (die auch hier wieder mitspielt). Nun gibt er einheimischem Kreativpotential die Chance zu Entfaltung auf überschaubarem Low-Budget-Level, und Regisseur Amoedo, als Autor schon bei “Aftershock” und “Knock Knock” dabei, nutzt die Gelegenheit für einen spannenden, originellen Horrorthriller voller überraschender Wendungen. Guter Griff für die Zielgruppe.
Filme » Horror GER IMDB: 5,1
Final Destination (2000)
Kurz vor dem Start auf dem Flughafen befällt High-School-Absolvent Alex (Devon Sawa) die Vorahnung einer Katastrophe. Er verlässt mit ein paar Freunden das Flugzeug, das wenige Minuten später in einem Feuerball zerplatzt. Die Polizei ist neugierig, woher Alex sein Wissen hatte, doch Alex ist die Sache ebenso fremd und unheimlich wie allen anderen auch. Als bald darauf der Sensenmann erneut die Reihen der Überlebenden lichtet, werden die Cops und Alex mehr als unruhig. Handelt es sich um ein Verbrechen, oder macht der Tod persönlich Jagd auf die Teenager? Eine Katastrophenszene von bemerkenswerter Intensität eröffnet standesgemäß das beeindruckende Regiedebüt von James Wong, seines Zeichens Autor der Mystery-Serien Akte X und Millenium . Die intelligente Story kombiniert Bodycount mit Psychogrusel und lockt den Zuschauer von Falltür zu Falltür, wo heftige Schockeffekte, aber auch trockene Pointen lauern. In der Hauptrolle überzeugt Devon Sawa, dem Freund des Genres noch aus Die Killerhand in bester Erinnerung. Filet statt Hamburger, so macht die Horrorwelle Spaß.
Filme » Horror GER IMDB: 6,7
Final Destination 2 (2003)
Diesmal bewahrt eine Vorahnung der Studentin Kimberly (A. J. Cook aus Eis Kalt - Out Cold ) Dutzende Autofahrer vor einer fatalen Massenkarambolage. Aber zu früh gefreut, nach und nach holt sich Gevatter Tod doch noch seine Kunden, von denen alle in irgendeiner Verbindung zu den früheren Toten stehen. Es folgt ein blutiges Morden nach dem Zehn kleine Negerlein -Prinzip, dessen perfide Choreographie den Grausamkeiten des Vorgängers locker das Wasser reichen kann. David R. Ellis machte bisher hauptsächlich durch die Inszenierung spektakulärer Actionszenen in Filmen wie Deep Blue Sea auf sich aufmerksam. Hier darf er nun zeigen, dass er sein Effekte-Handwerk bestens versteht. In selten zuvor erlebter Detailtreue müssen seine Figuren aus dem Leben scheiden, sehr zur Freude der Splatter-Fan-Gemeinde. Nicht zuletzt imponiert der sarkastische Schocker auch durch sein stimmiges Drehbuch, für das als Co-Autor Final Destination -Veteran Jeffrey Reddick verantwortlich zeichnet. So können sich Gruselfans erneut auf ein kurzweiliges Gastspiel des erbarmungslosen Sensenmanns freuen...
Filme » Horror GER IMDB: 6,2
Final Destination 3 (2006)
Schülerin Wendy Christensen (Mary Elizabeth Winstead) hat böse Vorahnungen, die Fahrt in einer Achterbahn könne tödlich enden. Deshalb überredet sie eine Gruppe von Freunden in der Schlange, vom Einsteigen in den Wagen abzusehen. Tatsächlich stellt sich der vorhergesehene Unfall ein, bei dem alle Insassen in den Tod gerissen werden. In der Folgezeit kommen die Freunde, die auf Wendys Warnungen hörten, einer nach dem anderen ums Leben - der Tod hat eben noch offene Rechnungen. Fragt sich nur, ob Wendy ihm ein Schnippchen schlagen kann. Es ist wieder Zeit für komplexe, bis ins letzte Detail ausgeklügelte Todesarten, wenn New Line zum dritten Mal eine Gruppe von Teenagern die Reise zur Final Destination antreten lässt. Nachdem er sich für den zweiten Teil eine Auszeit erbeten hatte, um The One mit Jet Li zu realisieren, nimmt nun wieder der Erfinder der Franchise, James Wong, auf dem Regiestuhl Platz. Und er bringt eine Menge kreative Ideen mit, seine jugendlichen Hauptfiguren effektiv um die Ecke zu bringen.
Filme » Horror GER IMDB: 5,8
Final Destination 4 (2009)
Als der junge Nick bei einem Speedway-Rennen die spontane Vision von einer unmittelbar bevorstehenden Kollisionskatastrophe hat, rettet seine Warnung einigen Freunden und auch Fremden unter den Zuschauern das Leben. Doch bald müssen Nick und Freundin Lori feststellen, dass sich der Tod langfristig nicht stören lässt und die Glücklichen, die ihm entkommen sind, mit gnadenloser Konsequenz und Kreativität zu sich holt. Um den Sensenmann zu überlisten, müssen die Kids seine Pläne durchschauen, ihm stets einen Schritt voraus sein. Es ist noch reichlich Leben in der populären Show des Todes, wie das Abschneiden am deutschen und dem US-Boxoffice eindrucksvoll unterstreicht. Final Destination 4 ändert nichts an der Rezeptur der Vorgänger, beweist Kreativität nicht im Plot, sondern ausschließlich in den Arten des inszenierten Ablebens. Diese sind erstmals auch in dreidimensionalen Bildern zu sehen, die das Durchbohren, Plätten und Platzen menschlicher Körper wirklich hautnah miterleben lassen. Ein Spektakel für Gore- und Genrefans, die auch ohne diesen Bonus voll auf ihre Kosten kommen.
Filme » Horror GER IMDB: 5,2
Final Destination 5 (2011)
Als durch eine Baustelle ein Stau auf einer Brücke entsteht, denken sich die Autoinsassen nichts Böses. Erst als die Brücke einzustürzen beginnt, schwant ihnen, dass ihre letzte Stunde geschlagen hat. Doch nicht alle, die bei jener Katastrophe das Zeitliche segnen sollten, geben auch den Löffel ab. Einigen gelingt die Flucht. Fortan macht sich der Tod höchstpersönlich daran, das Gleichgewicht wieder herzustellen und erdenkt sich alle möglichen Unfälle, um das Ableben der Davongekommenen spektakulär zu beschleunigen. Bereits zum fünften Mal springen junge Menschen dem Tod ganz knapp von der Schippe, nur um anschließend doch noch einfallsreich dahinzuscheiden. Regisseur Steve Quale ist zum ersten Mal dabei und inszenierte gleich den zweiten 3D-Teil des Franchise. Gerade die Effekte und der Ideenreichtum bei den stets fiesen und blutigen Todesfällen werden bei den Fans der Reihe keine Wünsche offen lassen. Die jungen und zumeist gut aussehenden Darsteller tragen das Übrige zum Erfolg auch dieses Totentanzes bei.
Filme » Horror GER IMDB: 5,9
Forsaken - Das Böse kennt kein Erbarmen (2016)
Priester Paul hat es nicht nur geschafft, in seiner Eigenschaft als Exorzist viele arme Seelen aus den Krallen des Bösen zu befreien, sondern irgendwie auch das Zölibat auszutricksen, weshalb er jetzt mit Emily verheiratet ist und eine fast erwachsene Tochter hat. Nun jedoch ist Emily unheilbar erkrankt, was Paul dazu veranlasst, seinem Glauben abzuschwören und eine Art umgekehrten Exorzismus durchzuführen: Ziel der Übung: Seine Frau mit dämonischer Hilfe am Leben zu halten. Doch es kommt anders als erwartet. Für wenig Geld in tiefster Finsternis angerichteter Low-Budget-Horror nach bewährten Genremustern.
Filme » Horror GER IMDB: 2,2
FPS: First Person Shooter (2014)
Als der Mann den Fernseher einschaltet, erfährt er, dass in Amerika die Zombieseuche ausgebrochen ist. Und zwar direkt in einem Krankenhaus in seiner Nähe. Wo seine schwangere Frau arbeitet, als Assistentin jenes verrückten Wissenschaftlers, der den Stein ins Rollen brachte. Der Mann wirft sich in seinen Kampfanzug und fährt zur Klinik, um seine Frau zu suchen. Die Klinik ist von oben bis unten mit Infizierten verseucht, was den Mann dazu zwingt, sich Stockwerk für Stockwerk hindurch zu kämpfen. Im höhlenartigen Keller wird er fündig. Hier mal eine nette Überraschung. Ein deutscher Low-Budget-Horrorfilm, der etwas taugt. Mit einem interessanten Konzept, kompetenter Umsetzung und ein paar effektiven Szenen und Einfällen. Dazu ein Zombiefilm, und in dieser Funktion einer der originellsten seit langem.
Filme » Horror GER IMDB: 4,3
Frankenstein - Das Experiment (2015)
Adam ist das Produkt eines wissenschaftlichen Experimentes der gemeinsam forschenden Eheleute Victor und Marie. Nach seiner Schöpfung legt er kindliche Verhaltensmuster an den Tag, die jedoch in Gewalt umschlagen, als Adam sein Leben bedroht sieht. Er entkommt in die Stadt, wo er mangels Sozialisation bald mit allen möglichen Leuten aneinander gerät. Adam tötet, wird von der Polizei gejagt, entkommt aus der Haft, nähert sich Frauen an, und tötet ohne tiefere böse Absicht wieder. Schließlich konfrontiert er seine Schöpfer. Originelle Modernisierung des klassischen Horrorthemas durch Gruselpoet Bernard Rose (“Candyman“).
Filme » Horror GER IMDB: 5,1
Frankenstein Corpses (2010)
Oxytocin produziert der Körper, wenn ein Orgasmus oder eine Geburt ansteht. Biologiestudent Nick hat herausgefunden, dass es sich auch zur Wiederbelebung toter Labormäuse eignet. Bevor er aber den Nobelpreis dafür einstreicht, unternimmt er erst mit Freunden einen Ausflug an den See, um Jugendfreundin Sophia seine Liebe zu gestehen. Als Sophia beim Baden im See ertrinkt, weiß Nick, was zu tun ist. Doch die Wiederbelebte hat ein Aggressionsproblem. Um das unter Kontrolle zu kriegen, benötigt Nick Oxytocin. Viel Oxytocin. Ein Hauch von Re-Animator und Buio Omega weht durch den Raum, wenn in diesem für wenig Geld ansprechend realisierten Horrorfilm ein netter junger Mad Scientist aus purer Liebe ein abscheuliches Unheil auf das andere häuft. Was man manchmal nur erahnen kann in der Dunkelheit einer Inszenierung, die Licht für einen Verrat an der Stimmung hält. Eigentlich zu prüde für das, was man vorhat, Humor hätte gut getan, aber guter Wille ist erkennbar, und die Zutaten sind am richtigen Platz.
Filme » Horror GER IMDB: 4,5
Frankensteins Army (2013)
Gegen Ende des Zweiten Weltkriegs stoßen russische Truppen an der Ostgrenze Deutschlands auf ein verstecktes Labor der Nationalsozialisten. Es wird geleitet von einem gewissen Dr. Victor Frankenstein (Karel Roden), der auf Grundlage der legendären Arbeit Frankensteins versucht, eine Armee von übermächtigen Soldaten zu produzieren. Als Werkstoff dienen ihm die Körperteile im Kriege gefallener deutscher Soldaten.
Filme » Horror GER IMDB: 5,3
Frankensteins Höllenmonster (1974)
Der junge Mediziner Simon Helder entdeckt die Notizen von Victor Frankenstein und macht sich daran, die Arbeit des angeblich verschiedenen Barons fortzusetzen. Leider wird Simons Arbeit von seinen Vorgesetzten im Krankenhaus entdeckt, die ihn der Hexerei beschuldigen und ihn in eine psychiatrische Anstalt einweisen, die von einem lüsternen und paranoiden Chefarzt geleitet wird. Nach einer schmerzhaften Behandlung wird Shane von Baron Frankenstein gerettet, der tatsächlich selbst als Insasse der Klinik hier seine Experimente fortführt. Der letzte der Hammer-Frankenstein-Filme, denen das britische Studio hiermit 1974 einen würdigen Abschluss bescherte, indem der Gentleman of Horror, Peter Cushing, zum letzten Mal als verrückter Wissenschaftler auf die Leinwand zurückkehrte.
Filme » Horror GER IMDB: 6,4
Freddy's New Nightmare (1994)
Heather Langenkamp, seit dem ersten Teil festes Ensemblemitglied der Nightmare on Elm Street -Horrorserie, wird auch im richtigen Leben von Alpträumen geplagt. Besonders schlimm wird es, als man beschließt, die Serie einzustellen. Heather erkennt, daß Alptraumdämon Freddy versucht, in ihre reale Welt einzudringen. In ihrer Not wendet sie sich um Hilfe an dessen Darsteller Robert Englund. Doch auch er kann ihr nicht helfen. Da beschließt die geplagte Schauspielerin Freddy's Vater , Wes Craven, aufzusuchen... Wes Craven, Spezialist in Sachen Pulsrasen, hat bei Teil 7 seiner überaus erfolgreichen Alptraum-Serie wieder auf dem Regiestuhl Platz genommen, was sich in der Qualität des Film positiv niederschlägt. New Nightmare ist keine der üblichen, durchnummerierten Fortsetzungen, sondern ein ernstes, spannendes und intelligentes Werk, das vor allem durch das Spiel mit den verschiedenen Realitätsebenen verblüfft. Hier kommen neben Horrorfans normale Zuseher voll auf ihre Kosten.
Filme » Horror GER IMDB: 6,4
Freitag der 13 Teil 5 Ein neuer Anfang (1985)
Dem mittlerweile 18-jährige Tommy war es gelungen, Jason Voorhees für immer ins Jenseits zu befördern. Die traumatischen Erlebnisse konnte er jedoch nicht verarbeiten, weshalb der Beitritt bei einer Therapiegruppe für Jugendliche in einem abgelegenen Haus für Linderung sorgen soll. Erneut holt der Schrecken Tommy ein, denn wieder beginnt eine Mordserie. Und es hat den Anschein, als steckte Jason hinter dem Blutbad, bis sich herausstellt, dass ein Vater aus Rache an dem Mord an seinem Sohn zum Psychopathen wurde.
Filme » Horror GER IMDB: 4,7
Freitag der 13. (2009)
Am Crystal Lake, da lässt es sich gut feiern, baden und poppen. Das denken sich Whitney, Mike Wade, Richie und Amanda, die ein paar Tage in der Natur verbringen wollen. Serienkiller Jason Vorhees aber hat etwas gegen das unbeschwerte jugendliche Treiben und stattet den jungen Leuten einen Besuch ab - die Machete im Gepäck. Sechs Monate später macht sich Whitneys Bruder Clay verzweifelt auf die Suche nach seiner Schwester. Von der gesamten Gruppe findet sich keine Spur und die Polizei ist auch keine Hilfe. Clay trifft kurz nach seiner Ankunft eine weitere unvorsichtige Reisegruppe.
Filme » Horror GER IMDB: 5,6
Freitag der 13. (1980) (1980)
Eine Gruppe Jugendlicher schlägt an einem See ein lauschiges Zeltlager auf. Noch ahnt keiner von ihnen, welche Bedeutung es haben könnte, dass an dieser Stelle vor Jahren ein Junge ertrank. Bis in der Nacht vom Freitag, dem 13. plötzlich ein blutrünstiger Meuchelmörder einem nach dem anderen mit seiner Machete auf den Leib rückt. Dieser Film Iegte den Grundstein für eine der erfolgreichsten Horrorfilmserien der Welt. Ganze neun Fortsetzungen zog die Mär um den Machete-schwingenden Mörder nach sich, wobei im ersten Fall gar nicht Jason selbst die Morde beging, sondern seine nicht minder wahnsinnige Mutter. Für ein Minimum an Dollar produziert, wurde Freitag, der 13. zu einem Meilenstein des Genres. Kevin Bacon hat einen frühen Auftritt: Wie es sich gehört, wird er nach Beischlaf mit einem Pfeil durch den Hals getötet.
Filme » Horror GER IMDB: 6,5
Freitag der 13. Teil 2 (1981)
Fünf Jahre sind vergangen seit den schrecklichen Ereignissen im Feriencamp am Crystal Lake. Fünf Jahre, in denen scheinbar niemand etwas gelernt hat. Denn obwohl die blutigen Taten der Voorhees-Familie unzählige Menschenleben gefordert haben, wird nun an gleicher Stelle wieder ein Feriencamp eröffnet. Die Lösung kann nur eine sein: Leichtsinn muss bestraft werden. Diesmal ist es Jason selbst, der seine Mordlust an den unbekümmerten jungen Campleitern auslässt. Dass er überhaupt lebt, grenzt an ein Wunder, hieß es doch immer, er sei als Zehnjähriger in dem See ertrunken. Die Erklärung, dass er nie gestorben und jahrelang ein erbärmliches Dasein im Wald gefristet hat, ist zwar nicht unbedingt logisch, bescherte dem Genre des Horrorfilms aber eine seiner ganz großen Ikonen: den Psychokiller Jason Voorhees, der in einer Reihe steht mit Freddy Kruger aus Nightmare on Elm Street und Michael Myers aus Halloween . Fortsetzung zum Slasherklassiker, in dem erstmals Jason Voorhees persönlich die Machete schwingt.
Filme » Horror GER IMDB: 6,1
Friedhof der Kuscheltiere (1989)
Der Arzt Louis Creed zieht mit seiner Frau Rachel, den Kindern Ellie und Gage und dem Kater Church aufs Land. Ihr neuer Nachbar Judd warnt sie vor der Landstraße. Für die dort überfahrenen Haustiere ist ein eigener Friedhof eingerichtet worden, gleich neben einem mythenumwobenen Indianerfriedhof, der angeblich Tote wiederkehren lässt. Als eines Tages ihre Katze überfahren wird, begräbt Louis den Leichnam auf dem Indianerfriedhof, und tatsächlich kehrt das Tier lebendig zurück ...
Filme » Horror GER IMDB: 6,6
Fright Night 2 - Frisches Blut (2013)
Charlie lebt als Student in Rumänien und macht eine schreckliche Entdeckung: Seine sexy-mysteriöse Professorin Gerri ist ein Vampir. Als wäre das nicht schlimm genug, hat sie auch noch ein Auge auf Charlies Ex-Freundin Amy geworfen! Die ist nämlich Jungfrau und ihr Blut könnte deshalb der untoten Professorin zu ewiger Jugend verhelfen. Bevor es dazu kommt, will Charlie mit der Hilfe des berüchtigten Vampirjägers Peter Vincent den hinterhältigen Plänen der blutsaugenden Gerri für immer und ewig ein Ende setzen...
Filme » Horror GER IMDB: 4,3