Die Seite wird geladen

Die Seite wird geladen...
Die Seite wird geladen...

Downloads » Filme » Horror

Top-Titel

Titel

Sortieren nach  Datum |Name |Hits | IMDB Wertung |
< 010203...242526...444546>
Evil Dead (2013)
Fünf College-Twens ziehen sich in eine entlegene Waldhütte zurück. Dort wollen Eric, Olivia, Natalie und ihr Freund David die Drogensucht seiner Schwester Mia auskurieren. Als Eric im Keller ein uraltes Buch entdeckt und daraus Beschwörungsformeln zitiert, entfesselt er die Hölle auf Erden: Dämonen ergreifen Besitz von der labilen Mia, die daraufhin ihre Freunde attackiert. Von Hochwasser eingeschlossen, kämpft David um das Leben seiner Schwester, während sich die anderen in besessene Tote verwandeln. 1981 schrieb Sam Raimi mit Tanz der Teufel Horrorfilmgeschichte. 32 Jahre später wacht er als Produzent selbst über das Remake des Schockers, der in Deutschland Jahre lang beschlagnahmt war. Nach einem in Teilen von Oscar-Gewinnerin Diablo Cody ( Juno ) geschriebenen Drehbuch inszenierte Fede Alvarez eine explizite Variation des Originals, die auf eine noch dichtere Atmosphäre und weniger befreienden Humor setzt. In seiner kompromisslosen Konsequenz steht der Film selbst heute relativ allein da.
Filme » Horror GER IMDB: 6,5
Evil Dead - Die Saat des Bösen (1991)
Der Chemiker Charles Dexter Ward entdeckt zufällig geheime Formeln, die seine Vorfahren vor der Öffentlichkeit zu verstecken suchten. Ohne zu zögern, beginnt Ward in einem unterirdischen Labor mit gefährlichen Experimenten, die das Ende seines bisher recht bürgerlichen Lebens bedeuten. Regelmäßige Lieferungen von frischem Blut und geschlachtetem Vieh signalisieren auch seiner verwunderten Frau Claire den neuentdeckten Forscherdrang. Sie engagiert einen Privatdetektiv, der schon nach kurzer Recherche auf ein erstes Indiz stößt: Eine Kiste voller unappetitlicher Leichenteile !
Filme » Horror GER IMDB: 6,4
Evil Undead (2009)
Im frühen 20. Jahrhundert entdeckt eine amerikanische Expedition in antiken Ruinen das Brettspiel des Pan und verfällt, als man die Sache daheim in Maine übersetzt und ausprobiert, kollektiv in Mord und Wahnsinn. Hundert Jahre später nimmt eine jugendliche Clique den Tatort, eine viktorianische Villa auf einer Insel, ins Ziel eines Wochenendausflugs. Dort stolpert man über das Spiel und kann einer Runde nicht widerstehen. Prompt entfaltet das Spiel seine unheilige Wirkung und hetzt die Teilnehmer aufeinander.
Filme » Horror GER IMDB: 4,4
ExitUs - Play it Backwards (2015)
Einst wurden in der der berüchtigten Erziehungsanstalt von Exeter schreckliche medizinische Experimente an Kindern durchgeführt. Heute ist das Gelände eine verlassene Ruine, in der sich auch schon mal Jugendliche auf der Suche nach Thrill und Party austoben. So wie Patrick und seine Freunde, die es sich nicht nehmen lassen, vor Ort auch noch okkulte Rituale durchzuführen. So kommt es, wie es kommen muss: Das Böse, das dem Haus innewohnt, steckt seine Krallen aus und knöpft sich die Gäste der Reihe nach vor. Marcus Nispel, bisher zuständig für ambitionierte Remakes, zieht sich nach dem Misserfolg mit Conan fürs erste aufs B-Horrorterrain zurück und serviert mit ExitUs einen klassischen Besessenheits-Slasher irgendwo zwischen Exorzist und Tanz der Teufel . Die Dialoge wirken natürlich, die Sets sind schaurig, und mit grobem Blutvergießen wird nicht gegeizt.
Filme » Horror GER IMDB: 4,6
Face of the Devil (2014)
Die hübsche Lucero möchte mit Freunden ins Dschungelparadies Tarapoto reisen. Ihr Vater macht sich große Sorgen, kann seiner Tochter das Vorhaben aber nicht ausreden. Fernab der Zivilisation genießt die Gruppe den Zauber des tropischen Urwalds. Doch der Tunche , ein uraltes, blutrünstiges Naturwesen, hat sie ins Visier genommen. Sein Erkennungszeichen: ein unscheinbares Pfeifen. Keiner ahnt etwas Böses als die merkwürdigen Töne im Dschungel erklingen. Wenig später geschieht ein grausamer Mord. Dem übermächtigen Angreifer schutzlos ausgeliefert laufen die Freunde um ihr Leben.
Filme » Horror GER IMDB: 3,3
Faculty – Trau keinem Lehrer (1998)
Außerirdische nisten sich in den Körpern der Lehrer der Herrington High School ein, um so als Brückenkopf für die bevorstehende Invasion zu dienen. Einzig sechs Schüler stellen sich der feindlichen Macht zum Kampf. Während die Schule nach und nach von den Aliens in Menschengestalt übernommen wird, sucht das Sextett verzweifelt nach deren drahtziehenden Königin. Doch auch die tapferen Kids sind nicht immun gegen die bösartige Infektion aus dem All. Schließlich weiß keiner mehr, wem er noch trauen kann. Das Ende der Welt scheint nahe... Intelligenter Horrorfilm vom Kult-Duo Robert Rodriguez und Kevin Williamson, der mit ansehnlichen Effekten, überzeugenden Darstellern und einem hippen Crossover-Soundtrack aufwarten kann.
Filme » Horror GER IMDB: 6,4
Family of Cannibals - Das Töten liegt ihnen im Blut (2011)
Eine kleine Gruppe junger Leute reist durchs amerikanische Hinterland und sucht nach einer Panne Unterschlupf beim harmlos wirkenden Farmgebäude. Dort gerät man vom Regen in die Traufe, handelt es sich doch bei den Bewohnern offenbar um einen weit verzweigten Clan von geisteskranken Serienmördern. Diese geben sich nicht damit zufrieden, Gäste abzuschlachten, sondern arbeiten zugleich an dem perfekten Snuff-Film. Den entgeisterten Opfern bleibt nur die Hoffnung, dass sich ihre streitlustigen Gastgeber gegenseitig dezimieren. Rob Zombie und seine Firefly-Filme lassen schön grüßen bei diesem unbefangen chaotisch montierten und verwirrend strukturierten Low-Budget-Horrortrip von Regisseur Joe Hollow, der es sich auch nicht nehmen ließ, selbst als zotteliger Killer vor die Kamera zu treten. Ansonsten gibt's hier ein Wiedersehen mit dem einen oder anderen gern gesehenen Horrorfilmveteranen, unter anderem sind Michael Berryman, Kane Hodder und Tony Todd im wilden Getümmel auszumachen.
Filme » Horror GER IMDB: 3,8
Fear Clinic (2015)
Der Psychologe und Hirnforscher Dr. Andover hat erstaunliche Fortschritte bei der Diagnose und Behandlung von Phobien aller Art gemacht und darüber eine Apparatur namens Fear Chamber erfunden. Dort werden Menschen mit plastischen Rekonstruktionen ihrer höchsten Ängste konfrontiert und erleben günstigenfalls eine Art Katharsis. Zuletzt hat sich das Ding allerdings nicht so bewährt, und zwar bei einer Gruppe von Leuten, die einen Amoklauf in einem Diner überlebte. Deren Ängste kehrten nach kurzer Zeit mit Macht zurück. Robert Englund betätigt sich als zauseliger Psychologe und Menschenfreund, doch das Ergebnis ist praktisch das gleiche, als wenn er immer noch Freddy Krueger spielen würde, in diesem etwas holprig in immerdüstere Szene gesetzten B-Horrorthriller mit Science-Fiction-Note.
Filme » Horror GER IMDB: 5,2
Feuerkäfer (1975)
Durch ein Erdbeben wird eine feuerspeiende Käferart aus dem Erdinneren freigesetzt und verbreitet Angst und Schrecken in einer kalifornischen Kleinstadt. Der ehrgeizige Wissenschaftler Professor James Parmiter (Bradford Dillman) will die bedrohlichen Tiere erforschen, anstatt diese zu bekämpfen. Durch seine Experimente mit den Insekten erschafft er allerdings eine noch gefährlichere Spezies...
Filme » Horror GER IMDB: 5,2
Fields of the Dead (2014)
Eine Gruppe junger Leute, drei Jungs und vier Mädels, nähern sich im Rahmen eines Universitätsprojekts einem berüchtigten Geisterhaus in Amerikas Hinterwald. Dort fand vor 150 Jahren ein Massaker erst an Weißen und dann an Indianern statt, seither ruht ein Fluch auf den Bewohnern des Cartwright-Hauses, demnach ihre Seelen niemals Ruhe finden. Die Studenten stellen Nachforschungen an, lassen den Joint kreisen, und stoßen schließlich auf ein altes Tagebuch. Als sie darin blättern, wecken sie unbeabsichtigt die untoten Seelen. Alles geht seinen gewohnten Roadmovie- und Hinterwaldhorrogang in diesem für wenig Geld recht stimmungsvoll in Country-Kulissen gebetteten Gruselfilm nach bewährten Spukhausmustern. Die Story bemüht amerikanische Historie und appelliert erfolgreich ans nationale schlechte Gewissen, ein mysteriöses altes Buch verbreitet softes Evil Dead -Flair, und im letzten Drittel wird sogar ein wenig die grobe Kelle geschwungen. Insgesamt keine schlechte Sache für Horrorvielseher.
Filme » Horror GER IMDB: 2,5
Final Cut - Die letzte Vorstellung (2014)
Martin und Allie sind beim dritten Date. Jetzt muss doch was passieren, spekuliert Martin. Und tatsächlich: Allie hat in weiser Kenntnis der Leidenschaften ihres Freundes Tickets erstanden für die Mitternachtsvorstellung von “The Hills Have Eyes II” (dem von Wes Craven von 1984). Was beide nicht ahnen: Filmvorführer Stuart ist nach einer langen Serie von Demütigungen der enge Kragen geplatzt, er will sich rächen an seinem Chef, der Welt, und arroganten jungen Menschen. Bald schon stehen Martin und Allie im Mittelpunkt ihres eigenen Horrorfilms. Eli Roth hat sich in Chile eine zweite Dependance geschaffen, was sicher auch ein wenig an seiner Herzdame Lorenza Izzo liegt (die auch hier wieder mitspielt). Nun gibt er einheimischem Kreativpotential die Chance zu Entfaltung auf überschaubarem Low-Budget-Level, und Regisseur Amoedo, als Autor schon bei “Aftershock” und “Knock Knock” dabei, nutzt die Gelegenheit für einen spannenden, originellen Horrorthriller voller überraschender Wendungen. Guter Griff für die Zielgruppe.
Filme » Horror GER IMDB: 5,1
Final Destination (2000)
Kurz vor dem Start auf dem Flughafen befällt High-School-Absolvent Alex (Devon Sawa) die Vorahnung einer Katastrophe. Er verlässt mit ein paar Freunden das Flugzeug, das wenige Minuten später in einem Feuerball zerplatzt. Die Polizei ist neugierig, woher Alex sein Wissen hatte, doch Alex ist die Sache ebenso fremd und unheimlich wie allen anderen auch. Als bald darauf der Sensenmann erneut die Reihen der Überlebenden lichtet, werden die Cops und Alex mehr als unruhig. Handelt es sich um ein Verbrechen, oder macht der Tod persönlich Jagd auf die Teenager? Eine Katastrophenszene von bemerkenswerter Intensität eröffnet standesgemäß das beeindruckende Regiedebüt von James Wong, seines Zeichens Autor der Mystery-Serien Akte X und Millenium . Die intelligente Story kombiniert Bodycount mit Psychogrusel und lockt den Zuschauer von Falltür zu Falltür, wo heftige Schockeffekte, aber auch trockene Pointen lauern. In der Hauptrolle überzeugt Devon Sawa, dem Freund des Genres noch aus Die Killerhand in bester Erinnerung. Filet statt Hamburger, so macht die Horrorwelle Spaß.
Filme » Horror GER IMDB: 6,7
Final Destination 2 (2003)
Diesmal bewahrt eine Vorahnung der Studentin Kimberly (A. J. Cook aus Eis Kalt - Out Cold ) Dutzende Autofahrer vor einer fatalen Massenkarambolage. Aber zu früh gefreut, nach und nach holt sich Gevatter Tod doch noch seine Kunden, von denen alle in irgendeiner Verbindung zu den früheren Toten stehen. Es folgt ein blutiges Morden nach dem Zehn kleine Negerlein -Prinzip, dessen perfide Choreographie den Grausamkeiten des Vorgängers locker das Wasser reichen kann. David R. Ellis machte bisher hauptsächlich durch die Inszenierung spektakulärer Actionszenen in Filmen wie Deep Blue Sea auf sich aufmerksam. Hier darf er nun zeigen, dass er sein Effekte-Handwerk bestens versteht. In selten zuvor erlebter Detailtreue müssen seine Figuren aus dem Leben scheiden, sehr zur Freude der Splatter-Fan-Gemeinde. Nicht zuletzt imponiert der sarkastische Schocker auch durch sein stimmiges Drehbuch, für das als Co-Autor Final Destination -Veteran Jeffrey Reddick verantwortlich zeichnet. So können sich Gruselfans erneut auf ein kurzweiliges Gastspiel des erbarmungslosen Sensenmanns freuen...
Filme » Horror GER IMDB: 6,2
Final Destination 3 (2006)
Schülerin Wendy Christensen (Mary Elizabeth Winstead) hat böse Vorahnungen, die Fahrt in einer Achterbahn könne tödlich enden. Deshalb überredet sie eine Gruppe von Freunden in der Schlange, vom Einsteigen in den Wagen abzusehen. Tatsächlich stellt sich der vorhergesehene Unfall ein, bei dem alle Insassen in den Tod gerissen werden. In der Folgezeit kommen die Freunde, die auf Wendys Warnungen hörten, einer nach dem anderen ums Leben - der Tod hat eben noch offene Rechnungen. Fragt sich nur, ob Wendy ihm ein Schnippchen schlagen kann. Es ist wieder Zeit für komplexe, bis ins letzte Detail ausgeklügelte Todesarten, wenn New Line zum dritten Mal eine Gruppe von Teenagern die Reise zur Final Destination antreten lässt. Nachdem er sich für den zweiten Teil eine Auszeit erbeten hatte, um The One mit Jet Li zu realisieren, nimmt nun wieder der Erfinder der Franchise, James Wong, auf dem Regiestuhl Platz. Und er bringt eine Menge kreative Ideen mit, seine jugendlichen Hauptfiguren effektiv um die Ecke zu bringen.
Filme » Horror GER IMDB: 5,8
Final Destination 4 (2009)
Als der junge Nick bei einem Speedway-Rennen die spontane Vision von einer unmittelbar bevorstehenden Kollisionskatastrophe hat, rettet seine Warnung einigen Freunden und auch Fremden unter den Zuschauern das Leben. Doch bald müssen Nick und Freundin Lori feststellen, dass sich der Tod langfristig nicht stören lässt und die Glücklichen, die ihm entkommen sind, mit gnadenloser Konsequenz und Kreativität zu sich holt. Um den Sensenmann zu überlisten, müssen die Kids seine Pläne durchschauen, ihm stets einen Schritt voraus sein. Es ist noch reichlich Leben in der populären Show des Todes, wie das Abschneiden am deutschen und dem US-Boxoffice eindrucksvoll unterstreicht. Final Destination 4 ändert nichts an der Rezeptur der Vorgänger, beweist Kreativität nicht im Plot, sondern ausschließlich in den Arten des inszenierten Ablebens. Diese sind erstmals auch in dreidimensionalen Bildern zu sehen, die das Durchbohren, Plätten und Platzen menschlicher Körper wirklich hautnah miterleben lassen. Ein Spektakel für Gore- und Genrefans, die auch ohne diesen Bonus voll auf ihre Kosten kommen.
Filme » Horror GER IMDB: 5,2
Final Destination 5 (2011)
Als durch eine Baustelle ein Stau auf einer Brücke entsteht, denken sich die Autoinsassen nichts Böses. Erst als die Brücke einzustürzen beginnt, schwant ihnen, dass ihre letzte Stunde geschlagen hat. Doch nicht alle, die bei jener Katastrophe das Zeitliche segnen sollten, geben auch den Löffel ab. Einigen gelingt die Flucht. Fortan macht sich der Tod höchstpersönlich daran, das Gleichgewicht wieder herzustellen und erdenkt sich alle möglichen Unfälle, um das Ableben der Davongekommenen spektakulär zu beschleunigen. Bereits zum fünften Mal springen junge Menschen dem Tod ganz knapp von der Schippe, nur um anschließend doch noch einfallsreich dahinzuscheiden. Regisseur Steve Quale ist zum ersten Mal dabei und inszenierte gleich den zweiten 3D-Teil des Franchise. Gerade die Effekte und der Ideenreichtum bei den stets fiesen und blutigen Todesfällen werden bei den Fans der Reihe keine Wünsche offen lassen. Die jungen und zumeist gut aussehenden Darsteller tragen das Übrige zum Erfolg auch dieses Totentanzes bei.
Filme » Horror GER IMDB: 5,9
Forsaken - Das Böse kennt kein Erbarmen (2016)
Priester Paul hat es nicht nur geschafft, in seiner Eigenschaft als Exorzist viele arme Seelen aus den Krallen des Bösen zu befreien, sondern irgendwie auch das Zölibat auszutricksen, weshalb er jetzt mit Emily verheiratet ist und eine fast erwachsene Tochter hat. Nun jedoch ist Emily unheilbar erkrankt, was Paul dazu veranlasst, seinem Glauben abzuschwören und eine Art umgekehrten Exorzismus durchzuführen: Ziel der Übung: Seine Frau mit dämonischer Hilfe am Leben zu halten. Doch es kommt anders als erwartet. Für wenig Geld in tiefster Finsternis angerichteter Low-Budget-Horror nach bewährten Genremustern.
Filme » Horror GER IMDB: 2,2
FPS: First Person Shooter (2014)
Als der Mann den Fernseher einschaltet, erfährt er, dass in Amerika die Zombieseuche ausgebrochen ist. Und zwar direkt in einem Krankenhaus in seiner Nähe. Wo seine schwangere Frau arbeitet, als Assistentin jenes verrückten Wissenschaftlers, der den Stein ins Rollen brachte. Der Mann wirft sich in seinen Kampfanzug und fährt zur Klinik, um seine Frau zu suchen. Die Klinik ist von oben bis unten mit Infizierten verseucht, was den Mann dazu zwingt, sich Stockwerk für Stockwerk hindurch zu kämpfen. Im höhlenartigen Keller wird er fündig. Hier mal eine nette Überraschung. Ein deutscher Low-Budget-Horrorfilm, der etwas taugt. Mit einem interessanten Konzept, kompetenter Umsetzung und ein paar effektiven Szenen und Einfällen. Dazu ein Zombiefilm, und in dieser Funktion einer der originellsten seit langem.
Filme » Horror GER IMDB: 4,3
Frankenstein - Das Experiment (2015)
Adam ist das Produkt eines wissenschaftlichen Experimentes der gemeinsam forschenden Eheleute Victor und Marie. Nach seiner Schöpfung legt er kindliche Verhaltensmuster an den Tag, die jedoch in Gewalt umschlagen, als Adam sein Leben bedroht sieht. Er entkommt in die Stadt, wo er mangels Sozialisation bald mit allen möglichen Leuten aneinander gerät. Adam tötet, wird von der Polizei gejagt, entkommt aus der Haft, nähert sich Frauen an, und tötet ohne tiefere böse Absicht wieder. Schließlich konfrontiert er seine Schöpfer. Originelle Modernisierung des klassischen Horrorthemas durch Gruselpoet Bernard Rose (“Candyman“).
Filme » Horror GER IMDB: 5,1
Frankenstein Corpses (2010)
Oxytocin produziert der Körper, wenn ein Orgasmus oder eine Geburt ansteht. Biologiestudent Nick hat herausgefunden, dass es sich auch zur Wiederbelebung toter Labormäuse eignet. Bevor er aber den Nobelpreis dafür einstreicht, unternimmt er erst mit Freunden einen Ausflug an den See, um Jugendfreundin Sophia seine Liebe zu gestehen. Als Sophia beim Baden im See ertrinkt, weiß Nick, was zu tun ist. Doch die Wiederbelebte hat ein Aggressionsproblem. Um das unter Kontrolle zu kriegen, benötigt Nick Oxytocin. Viel Oxytocin. Ein Hauch von Re-Animator und Buio Omega weht durch den Raum, wenn in diesem für wenig Geld ansprechend realisierten Horrorfilm ein netter junger Mad Scientist aus purer Liebe ein abscheuliches Unheil auf das andere häuft. Was man manchmal nur erahnen kann in der Dunkelheit einer Inszenierung, die Licht für einen Verrat an der Stimmung hält. Eigentlich zu prüde für das, was man vorhat, Humor hätte gut getan, aber guter Wille ist erkennbar, und die Zutaten sind am richtigen Platz.
Filme » Horror GER IMDB: 4,5